PiP

Die Band
Henning Reyers - Gitarre und Gesang
Als Henning nur drei Jahre alt war, schenkte ihm seine Mutter, eine talentierte Sängerin und Mundharmonikaspielerin eine Hohner Melodica. Als er sechs Jahre alt war, kauften ihm seine Großeltern seine erste Gitarre. Mit zehn Jahre begann er, sich selbst das Spielen beizubringen und hat seitdem nicht aufgehört zu spielen. Er war einige Jahre lang Mitglied einer niedersächsischen Progressive Rock Band und spielt anschließend Lead Gitarre in einer Dortmunder Genesis Cover Band. Nach einigen Jahren ohne eine feste Band, nur Tätigkeit als musikalischer Free-Agent in verschiedenen Top-40-Kapellen, lernte er Dugald Sturges 2013 kennen. Das war die Geburtsstunde der PilGrims in ProGress. Seitdem er 1975 das erste Mal "Wish You Were Here" bei einem Nachbar gehört hat, ist er von Pink Floyd fasziniert; ungefähr zur gleichen Zeit entdeckte er ebenfalls seine Lieblingsband, die “alte 5-Mann” Genesis. Er ist auch Fan neuerer Neo-Prog Gruppen wie Spock’s Beard, Transatlantic, Marillion, The Flower Kings und Progressive Metal Bands wie Dream Theater und Shadow Gallery. Die DDR- Klassiker Karat darf man aber auch nicht vergessen! Stephen Hackett and David Gilmour sind seit jeher seine absoluten Helden; in letzter Zeit liegt bei ihm auch der Schwerpunkt auf das Gitarrenspiel von Steve Howe, Alex Lifeson und Steve Morse. Henning spielt bevorzugt Les Pauls, Stratocasters und Music Man Gitarren, Verstärker von Fender, Engl und Mesa Boogie sind seine erst Wahl.
h.reyers@gmx.de
Telefon: 0049-160-8459501
Dugald Sturges - Bass und Gesang
…stammt aus Upstate New York/USA, hat dort als Keyboarder, Gitarrist und Bassist erste Banderfahrungen gesammelt. Mit Sunnyland Revisted (ehemals Sunnyland Farmboys –im Mai 2019 in Catskill/NY hielten sie ihr 40. Jubiläumskonzert) kamen die ersten Festival- und Fernsehauftritte. Später war er Gründungmitglied der regional erfolgreichen Grateful Dead Tribute Band Jehovah‘s Favorite Choir. Nach seinem Umzug nach Deutschland war er längere Zeit nicht als Performer, wohl aber als Songtexter tätig, in den 90ern kollaborierte er an mehreren Songs mit Savino Batanov. 2013 gründeten er und Henning Reyers die PilGrims in ProGress. Zu seinen musikalischen Vorbildern gehören Chris Squire, Geddy Lee und Roger Glover. Es überrascht daher nicht, dass seine Lieblingsbands Deep Purple, Rush und Yes heißen – aber auch Patti Smith, Lou Reed, Runrig, Robert Plant und David Bowie stehen ganz oben auf seiner persönlichen Playlist. Sein bevorzugtes Instrument ist sein Rickenbacker 4003 (obwohl er auch schon mal mit einem Peavey Dynabass und einem Hagström HB-8 gesichtet wurde). Er benutzt ausschließlich Verstärker von EBS Sweden und ist Mitglied der EBS Family.
PilGrims.in.ProGress@gmx.de
Telefon: 0049-176-96824953
André Straschewski - Keyboards
Seit seiner Kindheit schwärmt er für Keyboards und liebt Progressive Rock Musik. Seine Favoriten seitdem sind Genesis, Yes und Pink Floyd. Begeistert und beeinflusst haben ihn die großen Meister und Pioniere des Rock-Keyboards, vor allem Rick Wakeman, Tony Banks und Jon Lord. Nach Jahren formellen Musikunterrichts und einem Start in Schulbands, spielte er in verschiedenen weiteren Bands bis zum Start seines Studiums. Während des Studiums und des anschließenden Berufs hatte er zwar sein Können am Keyboard stets weiter entwickelt aber seine Musik war viele Jahre nur für den Hausgebrauch da. Umso mehr sind wir erfreut darüber, dass er sich entschieden hat, durch seinen Einstieg bei PilGrims in ProGress seine Talente wieder öffentlich zu machen! Er findet es schön, bei den PilGrims wieder die Tasten klingen zu lassen!
a.straschewski@web.de
Telefon: 0049-172-4697286
Guy Manderscheid - Schlagzeug
bearbeitet die Drums bevorzugt progressiv in 'double-bass' und hat in diversen Bands und Bandprojekten mitgewirkt. Er ist beeinflusst von Drum - Größen wie Mike Portnoy, Simon Phillips und Phil Collins und liebt Prog-Bands wie die Neil Morse Band, Flying Colors, Dream Theater und Spock´s Beard. Mit 12 Jahren (einige Jahre her …) begann der gebürtige Luxemburger Schlagzeug zu spielen. Von Anfang an war er an Jazz-Rock und Progressive Rock Projekten beteiligt. Seine Leidenschaft fürs experimentieren und erweitern seines musikalischen Horizonts führte ihn später dazu die Möglichkeiten elektronischer Schlaginstrumente, Synthesizer und Samplers in einer Reihe von Musikprojekten, einschließlich Techno, Dance und Trance zu erforschen. Allerdings ist er am meisten hinter seinem Doppel-Bass-Drum-Kit zu Hause. Ab 2000 spielte er in verschiedenen Rock Cover, Hardrock und Metal Bands im Köln-Bonner Raum, einschließlich den MissTakes und Atrium Noctis. Beeinflusst wurde er von Drum-Größen wie Mike Portnoy, Simon Phillips, Neil Peart und Scott Higham und er ist Fan von Progressive und Progressive Metal Bands wie The Neil Morse Band, Flying Colors, Dream Theater, Transatlantic, PFM und Spock´s Beard. Seine Schießbude besteht u. a. aus Elementen von Tama, DrumCraft, Paiste und Sabian. Er vermarktet auch seine eigene Schlagzeug-Zubehörprodukte StickySticks und DrumDumpers.de
mail@guy-manderscheid.de
Telefon: 0049-177-2180285